Bericht: Mittelbrand (B2)
Einsatzort:
Alarmierung: 05.09.2017 12:02
Bereitschaft wieder hergestellt: 05.09.2017 12:47
Einsatzleiter: FFw-Arnsdorf
Einsatzkräfte:
FFw-Arnsdorf LF16/TS8
FFw-Arnsdorf VRW
FFw-Fischbach HLF10
FFw-Kleinwolmsdorf HLF10
FFw-Wallroda LF16/12
FFw-Radeberg DLK23 (EA)
FFw-Radeberg TLF16/25 (EA)
FFw-Grossroehrsdorf HLF10 (EA)
LK-KBM
Rettungsdienst RTW
Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:
LF16/TS8
VRW
Einsatz:
Gegen Mittag des 05.09.2017 wurden die Kameraden der FFw-Arnsdorf zu einen Entstehungsbrand auf die Hufelandstraße in Arnsdorf gerufen. Nach der Lageerkundung des Einsatzleiters stellte sich heraus, dass es sich bei dem Brand um einen fahrlässig auf einem Herd platzierten Kunststoffgegenstand handelte. Durch die eingewirkte Hitze der Herdplatte auf den Gegenstand begann dieser zu schmelzen. Die dabei entstandene Rauchentwicklung löste einen installierten Feuermelder aus. Der Gegenstand wurde entfernt und die Abschaltung des Herdes veranlasst. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung an den Rettungsdienst übergeben werden.